Geschichte mit Schwerpunkt Moderne

Bachelor of Arts

Inhalt des Studiengangs

Der Studiengang B.A. Geschichte mit Schwerpunkt Moderne verbindet eine Grundlagenausbildung im Fach Geschichte (Pflichtfachgebiete Neuere Geschichte und Technikgeschichte, Wahlfachgebiete Alte Geschichte und Mittelalterliche Geschichte) mit einer Schwerpunktsetzung auf Veranstaltungen zur Geschichte der Moderne (ab ca. 1800).

Mentorensystem: Allen Studierenden wird bei Studienantritt ein/e Mentor/in zugewiesen, mit der/dem in den ersten beiden Fachsemestern verpflichtende Gespräche zu führen sind.

Video: Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften studieren an der TU Darmstadt

Modulhandbuch

Studien- und Prüfungsplan / Ordnung des Studiengangs

Vorlesungsverzeichnis

Institut für Geschichte

Zum Vergrößern / Anzeigen des PDFs bitte auf das Bild klicken.

Informieren und Studierende kennenlernen

Abschluss Bachelor of Arts
Dauer 6 Semester
Sprache Deutsch
Praktikum berufsorientierendes Pflichtpraktikum
Zulassung Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, vergleichbare ausländische Zeugnisse; weitere Informationen.
Verfahren zulassungsfrei
Bewerbungsfrist und Online-Bewerbung Online-Bewerbung
Teilzeitstudium unter bestimmten Voraussetzungen möglich
Besonderheiten ---

Verwandte Studiengänge

Geschichte, J.B.A.

Geschichte, LaG

Geschichte, M.Ed.

Master-Studiengänge

Bitte beachten Sie, dass die Zulassung zu einem Master-Studiengang an zusätzliche inhaltliche Anforderungen geknüpft sein kann. Bitte wenden Sie sich in Zweifelsfragen an die Fachstudienberatung des jeweiligen Fachbereiches.

Geschichte, M.A.

Data and Discourse Studies, M.A.

Die beruflichen Einsatzfelder für Absolventinnen und Absolventen der Geschichte sind weit gestreut. Vorwiegend ergeben sich Anstellungsmöglichkeiten an Hochschulen und Instituten oder in der geschichtswissenschaftlichen Lehre und Forschung. Naheliegend sind auch Tätigkeiten in Archiven oder im kulturellen Bereich, beispielsweise in der Ausstellungsplanung oder im Kunst- und Kulturmanagement.

Es können sich auch Tätigkeiten in Schul- oder Fachbuchredaktionen, in Verlagen (z. B. im Lektorat), in Redaktionen von Hörfunk, Fernsehen und Zeitungen, in PR- und Werbeagenturen, in Bibliotheken und Archiven, bei internationalen Organisationen sowie im kulturellen Bereich ergeben.

Einige Beispiele für berufliche Karrieren von Historiker*innen finden Sie hier.

Wichtig ist es, neben dem Studium frühzeitig in einschlägigen Einrichtungen eigene praktische Erfahrungen zu sammeln, seine allgemeine Praxistauglichkeit unter Beweis zu stellen und Kontakte zu knüpfen. Die Aussicht auf eine gute Stellung wird durch die Bereitschaft zu beruflicher Mobilität, auch ins Ausland, erhöht. Insbesondere bei einer internationalen Ausrichtung sind sichere englische Sprachkenntnisse sehr zu empfehlen.

TU Darmstadt Career Services