Materials Science

Master of Science

Inhalt des Studiengangs

Pflichtveranstaltungen (Vorlesungen, Übungen, Laborpraktika):

  • Es werden Inhalte in den Bereichen Funktionale Materialien, Oberflächenforschung und Quantenmechanik oder Mikromechanik vertieft. Theoretische Methoden und Charakterisierungsmethoden erweitern die methodischen Kompetenzen der Studierenden. Im Modul Sustainable Materials wird das Ersetzen kritischer Rohstoffe sowie das Recycling von Materialien behandelt.
  • In zwei Laborpraktika wird die praktische Arbeit vertieft und in der zweiten Studienhälfte wird mit dem Advanced Research Lab über drei Monate ein Projekt in einer der Forschungsgruppen bearbeitet.

Der über das Studium verteilte Wahlpflichtbereich (WPB) bietet großen Spielraum für die individuelle Ausrichtung und teilt sich in zwei Bereiche auf:

  • Materialwissenschaftlicher WPB: z.B. Fundamentals and Technology of Solar Cells, Ceramic Materials: Synthesis and Properties (I & II) oder Transmission Electron Microscopy.
  • Studium Generale: z.B. Sprachkurse oder Projektmanagement.
  • Hierbei können bis zu 4 CP frei auf beide Wahlpflichtbereiche verteilt werden.

In der Masterarbeit wird schließlich über 6 Monate ein Projekt in einer der Forschungsgruppen bearbeitet.

Unterrichtssprache des Studiengangs M.Sc. Materials Science ist Englisch.

Online-Hilfe zur Studienwahl

FAQ zur Zulassung

Modulhandbuch

Ordnung des Studiengangs mit Studien- und Prüfungsplan

Vorlesungsverzeichnis

Institut für Materialwissenschaft

Zum Vergrößern / Anzeigen des PDFs bitte auf das Bild klicken.
Zum Vergrößern / Anzeigen des PDFs bitte auf das Bild klicken.

The M.Sc. Materials Science at TU Darmstadt – from students for students

Weitere Videos

Semester 4
Sprache Englisch
Studienbeginn Wintersemester, Sommersemester
Praktikum ---
Zulassung Immatrikulationsvoraussetzungen:

1. Abschluss des B.Sc. Materialwissenschaft der TU Darmstadt (Referenzstudiengang) oder ein gleichwertiger Abschluss;

2. Englisch C1 (wird in neuem Tab geöffnet);

3. Teilnahme am Online Self-Assessment des Masters Materials Science.
Hierbei handelt es sich nicht um eine Eingangsprüfung und es werden keine Ergebnisse
übermittelt, lediglich die Teilnahme ist verpflichtend. Ein Teilnahmezertifikat wird bei
Abschluss des Assessments automatisch ausgestellt.

4. Weitere Zulassungsvoraussetzungen:
Ordnung des Studiengangs
Kompetenzbeschreibungen;

5. Formale und sprachliche Anforderungen für Studieninteressierte mit ausländischen Zeugnissen.

Allgemeine Informationen zum Master-Studium
Zulassungsverfahren Sofern die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind, gibt es keine zahlenmäßige Zulassungsbeschränkung.
Bewerbung Bewerbungsfrist und Online-Bewerbung
Gut zu wissen Semesterbeitrag
einfachsTUdieren : Vorkurse und Studienbeginn
Studienvorbereitung für internationale Studierende
Doppelabschlussprogramm
Teilzeitstudium
Promotion
TU Darmstadt Career Service
Berufswege von Absolvent:innen

In nahezu allen Wirtschaftsbereichen besteht ein enorm hoher Bedarf an Werkstoffen, die immer komplexeren Anforderungen erfüllen müssen. Insbesondere vor dem Hintergrund von technologischem Fortschritt und Bevölkerungswachstum bei gleichzeitig zunehmender Rohstoff- und Energieknappheit sind Spezialisten gefragt, die gänzlich neue oder bessere (d.h. effizientere, nachhaltigere, günstigere und/oder multifunktionale) Werkstoffe und die zugehörigen Prozesse entwickeln.

Beschäftigung finden Absolvent*innen in Bereichen wie der Material- und Werkstoffentwicklung, der Werkstofftechnologie (also der Entwicklung neuer Herstellungs- und Verarbeitungsverfahren), in der Anwendungstechnik, der Werkstoffprüfung/Qualitätskontrolle und der Schadensanalyse sowie in der Forschung. So können Materialwissenschaftlerinnen und Materialwissenschaftler international in der Industrie oder in öffentlichen Forschungseinrichtungen, aber z.B. auch in der Verwaltung oder bei Versicherungen tätig werden.

Mit dem Abschluss M.Sc. Materials Science ist eine Promotion möglich, die weitere Karrierewege eröffnet.

TU Darmstadt Career Service