Information and Communication Engineering (iCE)

Master of Science

Studiengangsbeschreibung

Der forschungsorientierte Studiengang Master of Science Information and Communication Engineering fokussiert theoretische Grundlagen, Modelle und Anwendungen der Informationsübertragung und -verarbeitung. Dazu gehören sowohl Kommunikationstechniken und Algorithmen als auch Methoden für die mikroelektronische Integration in Hardware / Software-Solutions für die Anwendung in Mobilen-und Multimediakommunikationssystemen usw. Der interdisziplinäre Studiengang richtet sich an deutsche und internationale Studierende, die bereits einen Bachelorabschluss vorweisen können und in einem internationalen Studienkontext mit englischsprachiger Ausbildung einen internationalen Abschluss „Master of Science“ erwerben wollen.

Modulhandbuch

Vorlesungsverzeichnis

Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik

FAQ zum Studium

Zum Vergrößern / Anzeigen des PDFs bitte auf das Bild klicken.
Abschluss Master of Science
Dauer 4 Semester
Sprache Unterrichtssprache des Studiengangs ist Englisch. Dies gilt insbesondere für die Lehrveranstaltungen des ersten Studienjahrs. Im weiteren Verlauf des Studiums werden einzelne Lehrveranstaltungen aber auch in deutscher Sprache angeboten.
Praktikum Die Studierenden haben ein Fachpraktikum (Internship) im Bereich „Information and Communication Engineering“ im Umfang von 12 Wochen zu absolvieren. Das Praktikum soll vor Aufnahme des Studiums abgeleistet werden. In begründeten Ausnahmefällen kann das Praktikum während des Studiums bis zur Anmeldung der Abschlussarbeit nachgeholt werden.
Zulassung
  • Voraussetzung für die Aufnahme in ein Master-Programm und somit Immatrikulationsvoraussetzung ist ein Abschluss als „Bachelor of Science“ in der Fachrichtung „Elektrotechnik und Informationstechnik“ mit einer passenden Vertiefung an der Technischen Universität Darmstadt oder ein gleichwertiger Studiengang. Diese Voraussetzungen (Kompetenzen) werden im Rahmen einer Eingangsprüfung überprüft.
  • Englischkenntnisse auf dem Niveau C1 (GER), nachzuweisen durch Schulzeugnisse oder Äquivalente.
  • Alle Studienbewerber_innen müssen zusätzlich einen Online-Test zur Prüfung ihrer fachlichen Qualifkation absolvieren.
  • Bewerber_innen ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung müssen die geforderten Deutschkenntnisse nachweisen.
  • Die studiengangspezifischen Zugangsvoraussetzungen finden Sie hier und in den Kompetenzbeschreibungen. Bei Fragen dazu sprechen Sie bitte die Fachstudienberatung an.
Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Informationen zum Master-Studium sowie die Hinweise für Studieninteressierte mit ausländischen Zeugnissen: Zulassung International.
Verfahren Sofern die Zugangsvoraussetzungen (Eingangsprüfung) erfüllt sind, gibt es keine zahlenmäßige Zulassungsbeschränkung.
Bewerbungsfrist und Studienbeginn siehe Bewerbungsfristen Master-Studiengänge
Bewerbung Online Bewerbung
Teilzeitstudium unter bestimmten Voraussetzungen möglich
Besonderheiten Es besteht die Möglichkeit eines Double-Degree-Programms an einer der zahlreichen Partneruniversitäten der TU Darmstadt.

Während der Bachelor-Studiengang seinen Schwerpunkt in den Grundlagen des Faches hat, dient der darauf aufbauende Master-Studiengang der wissenschaftlichen Vertiefung und forschungsnahen Auseinandersetzung mit dem Fach. Stärker als der Bachelor-Studiengang ermöglicht und verlangt ein Master-Studiengang das Setzen eigener fachlicher Schwerpunkte.

Das Absolvieren eines Master-Studiengangs wird daher empfohlen.

Mit dem erfolgreichen Abschluss als Master of Science eröffnet sich für Sie die Möglichkeit eines Promotionsstudiums an der TU Darmstadt oder einer anderen nationalen wie internationalen Universität: Promotion an der TU Darmstadt.

Die Beschäftigungsmöglichkeiten für Elektroingenieurinnen und Elektroingenieure sind äußerst vielfältig. An erster Stelle ist in diesem Zusammenhang die Elektro- und Elektronikindustrie zu nennen. Weil die Elektrotechnik in zahlreichen Ingenieurfeldern eine Schlüsseltechnologie darstellt, ist sie in vielerlei Hinsicht eng mit Branchen wie dem Maschinenbau, der Luft- und Raumfahrt, der Automobilindustrie und der Medizintechnik verwoben. Des Weiteren zählen vor allem Unternehmen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik, der Energietechnik sowie der Automatisierungstechnik zu den potentiellen Arbeitgebern von Elektroingenieurinnen und Elektroingenieuren. Darüber hinaus wählt eine bedeutende Anzahl der Absolventinnen und Absolventen für den Berufseinstieg den Weg der Promotion an einer Hochschule oder an einem Forschungsinstitut.

Ordnung des Studiengangs

Studienplan 2016

Praktikantenordnung

Allgemeine Prüfungsbestimmungen der TU Darmstadt

Ältere Studienordnungen finden Sie in den Satzungsbeilagen der TU Darmstadt oder auf den Webseiten Ihres Studienbüros.