Gude!
Wohnen in Darmstadt und Umgebung

In unserer wunderschönen Stadt Darmstadt, in der man sich mit einem freundlichen "Gude!" begrüßt, gibt es viele Viertel zu entdecken. Gerade für Studierende, die planen nach Darmstadt zu ziehen oder für die, welche erst kürzlich nach Darmstadt gezogen sind, kann die neue Stadt auf den ersten Blick noch unübersichtlich wirken. Wir, die #studentsofTUdarmstadt, berichten euch daher mal, wo wir so wohnen, damit ihr euch einen kleinen aber feinen Überblick verschaffen könnt.

Erschienen: 10. November 2022

Ein besonderes Viertel: Heimstättensiedlung

Steven,
M.A. Geschichte mit Schwerpunkt Moderne/Technikgeschichte

In der Heimstättensiedlung gibt’s den besten Dürüm in ganz Darmstadt.

Bild: Juan Aleman
Steven vor einem Graffiti des lokalen Fußballclubs SV Darmstadt 98.

Steven wohnt in der Heimstättensiedlung im Südwesten Darmstadts:

Gude! Mein Viertel blickt auf eine interessante Geschichte zurück. So entstand die „Siedlung“ im Jahre 1932, um Arbeitslose die Gelegenheit zu geben, sich in Selbsthilfe eigene Wohnhäuser zu bauen. So bekam jede:r Siedler:in um die 1000 Quadratmeter Grund zu einem niedrigen Erbbauzins überlassen. Nachdem alle Wohnhäuser fertiggestellt waren, wurden die Häuser unter den zukünftigen Familien verlost. Früher lebten in der Heimstättensiedlung auch viele Vertriebene aus der Bukowina sowie Ungarndeutsche. 

Die „Siedlung“ ist ein äußerst ruhiges und etwas abgelegeneres Viertel, welches nichtsdestotrotz gut durch die öffentlichen Verkehrsmittel mit der Innenstadt verbunden ist. Besonders gefällt mir das Waldgebiet rund um die „Siedlung“. Ob wandern oder joggen, hier kann man sich noch in die Natur zurückziehen. Zudem ist das Viertel gut mit Supermärkten, Restaurants, Bäcker, Metzger, Banken und einer Apotheke versorgt. Kleiner Geheimtipp: In der Heimstättensiedlung gibt’s den besten Dürüm in ganz Darmstadt. 

Zentrum

Kathrin ist wohl diejenige von den #studentsofTTdarmstadt, die am zentralsten wohnt:

Kathrin,
B.Sc. Wirtschaftsinformatik

Ich wohne im Herzen von Darmstadt, nämlich in der Stadtmitte.

#studentsofTUdarmstadt, Ambassador Kathrin, sonniger Tag, Selfie-Spot, Logo der TU Darmstadt, Athene. // #studentsofTUdarmstadt, Ambassador Kathrin, sunny day, selfie spot, logo of TU Darmstadt, Athen.
Bild: Juan Aleman
Am Schloss ist Kathrin schnell, sie wohnt zentral in der Stadtmitte.

Ein paar Minuten zu Fuß und schon bin ich am Luisenplatz, welcher zum einen der zentrale Umsteigeplatz für Bus und Bahn ist und zum anderen zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten bietet.

Von hier aus bin ich im Handumdrehen beim Schloss oder im Herrngarten, wo man sich ein bisschen entspannen kann. Auch das Hochschulviertel ist nicht weit weg. Mein persönlicher Favorit ist das Café Wellnitz am Kantplatz direkt an der Uni: Eine Tasse Kaffee oder Tee und dazu etwas Leckeres zum Essen sind perfekt, um einen anstrengenden Uni-Tag ausklingen zu lassen.

Wohnheim für Studis

Richard wohnt in einem Studierendenwohnheim, welches sich inmitten von zwei Vierteln befindet:

Richard,
Biologie und Chemie Lehramt an Gymnasien

Ich wohne im Karlshof, ein Studierendenwohnheim zwischen den Stadtteilen Komponistenviertel und Fasanerie.

Portrait TU Darmstadt Ambassador Richard
Bild: Britta Hüning
Richard vor seinem Studi-Wohnheim, dem Karlshof.

Wir wohnen hier zwischen Trubel und Entspannung. Zum einen ist der Campus Stadtmitte nur fünf Minuten mit dem Fahrrad oder Bus entfernt, zum anderen ist man aber auch direkt im erholsamen Wald der Fasanerie, einer alten Jagdstelle. Der Bürgerpark ist direkt um die Ecke, in welchem viele verschiedene Sportarten möglich sind. Neben den Klassikern, wie einem Basketball- und Fußballfeld gibt es auch eine Kraftsportanlage, ein Feld für Speerwurf und sogar einen Biker-Park. Auch das Nordbad lässt sich hier finden.

Auch Caro und Katy leben im Wohnheim, allerdings in einem anderen Viertel:

Caro,
M.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen mit technischer Fachrichtung Maschinenbau

Nachdem ich während meines Bachelor-Studiums noch von Groß-Umstadt jeden Tag nach Darmstadt gependelt bin, bin ich zu Beginn meines Master-Studiums nach Darmstadt in ein Studierendenwohnheim in der Nieder-Ramstädter Straße gezogen.

#studentsofTUdarmstadt, Ambassador Carolina, sonniger Tag, Selfie-Spot, Logo der TU Darmstadt, Athene. // #studentsofTUdarmstadt, Ambassador Carolina, sunny day, selfie spot, logo of TU Darmstadt, Athen.
Bild: Juan Aleman
Caro vor dem Wohnheim

In unmittelbarer Nähe zur Straßenbahn-Haltestelle in der Jahnstraße gelegen, zählt das Wohnheim gerade noch zum Viertel Steinberg, das östlich von Bessungen und südlich des Paulusviertels liegt. In der Nieder-Ramstädter Straße liegen mehrere Wohnheime, unter anderem das Wohnheim „Lux“ und das Wohnheim im alten Polizeipräsidium. Dies bietet eine tolle studentische Atmosphäre, welche schön ruhig sein kann, aber auch sehr viele Kontaktmöglichkeiten mit sich bringt. Mit dem Fahrrad ist man super angebunden: Am Campus Lichtwiese ist man innerhalb von fünf Minuten und auch in die Stadtmitte habe ich es schon von der Haustür bis in den Hörsaal in zehn Minuten geschafft. Wer es etwas gemütlicher mag, ist mit der Straßenbahn bestens versorgt. Der nächste Supermarkt ist leider etwas weiter weg, jedoch befindet sich an der Haltestelle in der Jahnstraße ein kleiner Kiosk, der vor allem für ein schnelles Frühstück auf dem Weg zur Vorlesung sehr praktisch ist. 

Katy wohnt im gleichen Wohnheim wie Caro. Für sie als internationale Studentin ist vor allem die Internationalität ein großes Plus:

Catalina,
B.Sc. Biomolecular Engineering

Als ich die Zusage für die Zulassung zum Studium erhalten habe, habe ich mit der Suche nach einem Wohnheim begonnen

Portrait TU Darmstadt Ambassador Catalina
Bild: Britta Hüning

Empfohlener externer Content

Wir haben für Sie einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und möchten Ihnen diesen hier zeigen. Dazu müssen Sie ihn mit einem Klick einblenden. Mit einem weiteren Klick können Sie den externen Inhalt jederzeit ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Dadurch ist es möglich, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auf der Seite des Studierendenwerkes habe ich mich beworben und ich habe direkt einen Platz in dem Wohnheim in der Nieder-Ramstädter Straße bekommen. Als internationale Studentin hatte ich keine Ahnung, wie Wohnheime in Deutschland aussehen, aber bei der Ankunft war ich froh, dass es in der Wohnung alles gab, was ein Student zum Leben braucht.

Die Gegend an sich gefällt mir aufgrund ihrer Lage äußerst gut. Zudem gefällt mir, dass das Wohnheim sehr international ist und man hier viele Leute treffen kann, was für Zugezogene sehr wichtig ist. Außerdem trifft man sich hier ab und an zum Grillen und verbringt einfach Zeit zusammen. Ich denke, dass das eine großartige Gelegenheit ist, um Leute kennenzulernen.

Zwischen Lichtwiese (L) und Stadtmitte (S)

Auch Masha wohnt in der Nieder-Ramstädter-Straße, welche viele Viertel miteinander verbindet:

Masha,
M.A. Data and Discourse Studies

Ich wohne in der Nieder-Ramstädter Straße, einer der wohl längsten Straßen in ganz Darmstadt.

Portrait TU Darmstadt Ambassador Masha
Bild: Britta Hüning
Masha am Roßdörfer Platz

Sie beginnt in der Innenstadt, führt über die Lichtwiese bis zur Ludwigshöhe und endet im Ort Nieder-Ramstadt, welcher auf halbem Wege zum Odenwald liegt. Meine Wohnung liegt in der Nähe des Roßdörfer Platzes und ich muss sagen, dass ich recht zufrieden mit meiner Wohnung bin. Sie ist vielleicht nicht so malerisch, wie ich es gerne hätte, aber viele sehenswerte Orte sind nur fünf bis zehn Minuten entfernt, darunter unter anderem das Paulus- und das Martinsviertel, der Woog sowie die Mathildenhöhe. Die Lage ist somit fast perfekt. Ich brauche fünf Minuten zur Stadtmitte und zehn bis 15 Minuten zum Uni-Campus Stadtmitte. Lebensmittelläden, Bäckereien, die Post, Eisläden, Waschsalons und Drogerien sind zudem nur 2 bis 5 Minuten entfernt, was im Studentenleben eine Menge Zeit und Mühen erspart.  Außerdem gibt es viele Parkflächen, an denen man joggen oder spazieren gehen kann. Die Rosenhöhe und der Darmbach sind ca. 20 Minuten entfernt.

Probleme bei der Wohnungssuche?

Solltet ihr Hilfe bei der Wohnungssuche benötigen, dann sind die International Student Services ISS sowie das Studierendenwerk wohl die richtigen Ansprechpartner:innen für euer Anliegen. Sie helfen euch in dieser Hinsicht gerne weiter!

In einem früheren Blogpost auf unserer Webseite haben bereits einige von uns über ihre Wohnungssuche berichtet. Klickt euch bei Gelegenheit rein! Zudem gibt es einen super interessanten Future Students Podcast zu diesem Thema. Darin geht es um die Wohnungssuche, aber auch über das Leben in Darmstadt.

Darmstadt-Nord: Wohnen in Kranichstein

Arya,
M.Sc. Tropical Hydrogeology and Environmental Engineering

Ich kann mit Glück sagen, dass ich in einem der schönsten Stadtteile Darmstadts wohne, nämlich in Darmstadt-Kranichstein.

Portrait TU Darmstadt Ambassador Arya
Bild: Juan Aleman

Arya wohnt im Norden von Darmstadt:

In weniger als ein paar Minuten kann ich in verschiedenen Supermärkten einkaufen, zur Apotheke gehen oder mir einen Döner in den vielen Dönerläden kaufen. Außerdem gibt es einen der schönsten Parks von Darmstadt in Kranichstein, den ich in meiner Freizeit zum Spazierengehen, Radfahren oder Picknicken nutze. Dieser Park, der auch als „Bürgerpark“ bekannt ist, bietet viel Freiraum für sportliche Aktivitäten und einen gemütlichen Abend mit Freunden. Und schließlich ist die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr in dieser Gegend sehr gut und es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten wie Straßenbahnen, Busse und einen lokalen Bahnhof.

Wohnen im Paulusviertel

Juan,
M.Sc. Umweltingenieurwissenschaften

Östlich von Bessungen und südlich der Innenstadt liegt das Paulusviertel.

Portrait TU Darmstadt Ambassador Juan
Bild: Britta Hüning
Juan im Paulusviertel vor der Viktoriaschule, in Darmstadt nur „Viko“ genannt, die 1828 gegründet wurde.

Juan wirbt für das Paulusviertel:

Hier wohne ich, ganz am Rande des Viertels, an der Hoffmannstrasse. Die Lage des Viertels ist perfekt für einen Studenten der TU Darmstadt, da sich das Viertel genau zwischen Campus-Stadtmitte und dem Campus-Lichtwiese befindet. Das Viertel ist sehr ruhig und es gibt reichlich Grünflächen auf denen man tolle Sparziergänge machen kann. Der Paulusplatz ist wohl der schönste Platz im Viertel. Hier kann man in Ruhe lesen und eine Paus vom Studium machen. Schön ist allerdings auch meine WG. Das Zusammenleben bei uns klappt hervorragend, da wir uns immer gegenseitig unterstützen. Im Paulusviertel gibt es zudem einen Supermarkt, welcher 24 Stunden am Tag geöffnet hat. Dieser hat uns natürlich auch schon das ein oder andere Mal das Leben gerettet. 

Entspannt wohnen in Arheilgen

Agata,
Angewandte Linguistik

Ich wohne in einer gemütlichen Wohnung in Darmstadt-Arheilgen.

#studentsofTUdarmstadt, Ambassador Agata, sonniger Tag, Selfie-Spot, Logo der TU Darmstadt, Athene, geblümte Bluse. // #studentsofTUdarmstadt, Ambassador Agata, sunny day, selfie spot, logo of TU Darmstadt, Athen, floral blouse.
Bild: Juan Aleman
In Arheilgen gibt es schöne Ecken. In die Innenstadt von Darmstadt braucht ihr etwa 15 Minuten.

Agata schätzt es ruhiger:

Es ist eine ruhige Gegend mit vielen Spazier- und Einkaufsmöglichkeiten, relativ wenig Verkehrslärm und trotzdem ist es nicht weit vom Zentrum entfernt. An dem Luisenplatz ist man zu Fuß in ungefähr 15 und an der Lichtwiese in 30 Minuten. Mit dem Fahrrad geht es noch schneller. In der Nähe sind auch zwei Bahnhöfe. Kleinere Nachteile sind, dass es nur wenige (aber dafür umso nettere) Cafés gibt und, dass es des öfteren zu Verspätungen bei Bus und Bahn kommt. Wenn man aber nicht im Zentrum wohnen möchte, dann bietet sich Arheilgen dafür gut an.  

Pendeln ist auch möglich!

Während der Großteil von uns in Darmstadt lebt, gibt es jedoch auch einige, die weiter außerhalb wohnen. Sharmila pendelt von Frankfurt zum Studium nach Darmstadt:

Sharmila,
Lehramt an Gymnasien mit den Fächern: Deutsch, Biologie und Philosophie

Frankfurt ist meine Heimatstadt, in der ich mich wohlfühle! Die Zeit in der Bahn verbringe ich mit Musik hören, Serie schauen oder auch mal Lernen!

#studentsofTUdarmstadt, Ambassador Sharmila, sonniger Tag, Selfie-Spot, Logo der TU Darmstadt, Athene. // #studentsofTUdarmstadt, Ambassador Sharmila, sunny day, selfie spot, logo of TU Darmstadt, Athen.
Bild: Juan Aleman
Das Museumsuferfest in Frankfurt am Main ist ein Highlight und zieht jedes Jahr viele Besucher:innen an!

Ich muss zugeben, pendeln ist nicht für jeden was, aber ich komme damit klar. Früher habe ich immer die Regionalbahn genommen, aber aktuell fahre ich lieber mit der S-Bahn. Meistens bin ich pro Uni-Tag insgesamt ca. drei Stunden mit der Bahn unterwegs, was schon ziemlich viel ist, aber ich vertreibe mir die Zeit mit Musik, Serie schauen oder auch mal lernen, wenn eine Klausur bevorsteht. Frankfurt ist die Stadt, in der ich aufgewachsen bin und mit der ich mich identifiziere, deshalb kann ich mir nicht vorstellen, jemals diese Stadt zu verlassen. Hier sind alle, die ich liebe und deswegen pendele ich. Die Studi-Stadt Darmstadt ist klasse und ich frage mich ab und zu, wie es wäre selbstständig in einem Wohnheim zu leben, mit meinen Kommiliton:innen. Doch meine Eltern helfen mir durch den Alltag neben dem Uni-Alltag, wenn es z.B. ums Einkaufen oder Kochen geht. Und ich helfe ihnen auch und lebe gerne mit ihnen zusammen, deswegen ist es besser so für mich. Ich wollte weder meine Heimatstadt, noch meine Uni in der anderen Stadt verlassen und das musste ich auch nicht. Manchmal muss man sich nicht entscheiden, sondern findet einen Kompromiss und das ist meiner.

Ihr seht, in Darmstadt und Umgebung gibt es viele interessante Plätze und schöne Viertel, die nur darauf warten von euch entdeckt zu werden. Wir hoffen, dass wir euch Lust auf Darmstadt gemacht haben und drücken euch ganz fest die Daumen, dass es mit der Wohnungssuche klappt!

Eure #studentsofTUdarmstadt

#studentsofTUdarmstadt, Ambassador Agata, sonniger Tag, Selfie-Spot, Logo der TU Darmstadt, Athene, geblümte Bluse. // #studentsofTUdarmstadt, Ambassador Agata, sunny day, selfie spot, logo of TU Darmstadt, Athen, floral blouse.
Bild: Juan Aleman

Agata

Hallo! Ich bin Agata und studiere Angewandte Linguistik mit dem Schwerpunkt Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Nach dem Germanistikstudium in Polen entschied ich mich in Deutschland den Master zu machen. Die schöne Stadt, die Nähe zur Natur und der gute Ruf überzeugten mich, die TU Darmstadt zu wählen.

Mehr erfahren

Portrait TU Darmstadt Ambassador Arya
Bild: Juan Aleman

Arya

Hallo! Ich bin Arya und ich studiere Tropical Hydrogeology and Environmental Engineering im Master an der TU Darmstadt. Ich brenne für Innovation und Teamarbeit. Start-Ups sehe ich als wegweisend, um unsere Natur sicher und nachhaltig zu bewahren. Nachhaltigkeit ist auch ein Hauptthema meines Studiengangs. Und genau deshalb habe ich mich für diesen an der TU Darmstadt entschieden und lebe nun in Darmstadt, die auch als „Stadt der Wissenschaft“ bezeichnet wird.

Mehr erfahren

Portrait TU Darmstadt Ambassador Catalina
Bild: Britta Hüning

Catalina

Hallo, ich bin Catalina! Die Technische Universität Darmstadt gehört zu den besten technischen Universitäten Deutschlands und zu dem Universitätsverbund der TU9. Mein Studiengang bietet eine breite Fächerauswahl aus verschiedenen Bereichen. Darüber hinaus liegt die Universität in einer Wissenschaftsstadt und es gibt viele Forschungsmöglichkeiten. Deshalb habe ich mich für diese Universität entschieden.

Mehr erfahren

#studentsofTUdarmstadt, Ambassador Carolina, sonniger Tag, Selfie-Spot, Logo der TU Darmstadt, Athene. // #studentsofTUdarmstadt, Ambassador Carolina, sunny day, selfie spot, logo of TU Darmstadt, Athen.
Bild: Juan Aleman

Caro

Hey, ich bin Caro und studiere Wirtschaftsingenieurwesen mit technischer Fachrichtung Maschinenbau im Master. An meinem Studiengang schätze ich insbesondere das Zusammenspiel der betriebswirtschaftlichen und technischen Modulen. Da das Studium des Wirtschaftsingenieurs an der TU mit technischen Fachrichtungen angeboten wird, werden so meine Interessen optimal abdecken.

Mehr erfahren

Portrait TU Darmstadt Ambassador Juan
Bild: Britta Hüning

Juan

Hallo, mein Name ist Juan. Ich komme aus Quito, Ecuador und mache im Moment meinen Master in Umweltingenieurwissenschaften. Nach Darmstadt zu kommen, war eine der besten Entscheidungen, die ich hätte treffen können, nicht nur wegen des Studienprogramms, sondern auch, weil ich tolle Arbeits- und Kulturerfahrungen sammeln konnte.

Mehr erfahren

#studentsofTUdarmstadt, Ambassador Kathrin, sonniger Tag, Selfie-Spot, Logo der TU Darmstadt, Athene. // #studentsofTUdarmstadt, Ambassador Kathrin, sunny day, selfie spot, logo of TU Darmstadt, Athen.
Bild: Juan Aleman

Kathrin

Hey, ich bin Kathrin und studiere Wirtschaftsinformatik im Bachelor. Ich komme ursprünglich aus Stuttgart und habe mich für diesen Studiengang entschieden, da die Kombination aus wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnissen und IT-Hintergrund durch die fortschreitende Digitalisierung sehr großes Zukunftspotenzial hat und viele spannende Themen bietet.

Mehr erfahren

Portrait TU Darmstadt Ambassador Masha
Bild: Britta Hüning

Masha

Hey! Mein Name ist Masha und ich mache meinen Master in Data and Discourse Studies. Es dauert immer lange, zu erklären, was genau ich studiere. Mein Studiengang ist ein Kaleidoskop von Disziplinen und Methoden, die auf eine seltsame und fruchtbare Weise miteinander verwoben sind. Für mich ist es eine Verschmelzung von Hobby und Beruf: Sprachen, Geschichte, Programmierung und Philosophie! Ich liebe es, wie wir Ansätze mischen und versuchen, dieses voluminöse Bild unserer Welt zu gewinnen.

Mehr erfahren

Portrait TU Darmstadt Ambassador Richard
Bild: Britta Hüning

Richard

Hallo! Ich heiße Richard und studiere Biologie und Chemie auf Lehramt an Gymnasien. Lehrer zu werden ist mein Traumjob. Durch die Kombination meiner naturwissenschaftlichen Fächer mit Soziologie, Pädagogik und Psychologie betrachte ich im Studium viele spannende Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven. Ich liebe es andere Menschen in ihren Vorhaben zu unterstützen.

Mehr erfahren

#studentsofTUdarmstadt, Ambassador Sharmila, sonniger Tag, Selfie-Spot, Logo der TU Darmstadt, Athene. // #studentsofTUdarmstadt, Ambassador Sharmila, sunny day, selfie spot, logo of TU Darmstadt, Athen.
Bild: Juan Aleman

Sharmila

Hey, ich bin Sharmila, wohne in Frankfurt und studiere an der TU Darmstadt Lehramt an Gymnasien mit den Fächern: Deutsch, Biologie und Philosophie. Außerdem habe ich meine Leidenschaft als Video Creator entdeckt und betreibe seitdem einen Youtube Kanal („Shamila Priya“), wo ich auch regelmäßig über meine Uni Erfahrungen berichte, Uni Vlogs drehe und auch meine Uni Tipps mit euch teile.

Mehr erfahren

Bild: Juan Aleman

Steven

Moien! Ich heiße Steven und ich studiere Geschichte mit Schwerpunkt Moderne/Technikgeschichte im Master. Zuvor habe ich bereits im Joint Bachelor Geschichte & Germanistik studiert. Mein Studiengang ist stark interdisziplinär ausgerichtet. Dies bietet mir die Möglichkeit Einblicke in andere Disziplinen zu erhaschen. So kann ich meine Erfahrungshorizonte erweitern und neue Menschen kennenlernen.

Mehr erfahren