Das bietet die TU Darmstadt:
Studienfinanzierung für (inter-)nationale Studierende

Wenn ihr euch für ein Studium an einer deutschen Universität entschieden habt, darf man gratulieren: Denn das Studium wird vom Staat finanziert. Im weltweiten Vergleich eine echte Rarität. Aber natürlich braucht man während der Uni-Zeit trotzdem Kohle, um sich das Studi-Leben leisten zu können. Ihr wollt wissen, welche Möglichkeiten euch die TU Darmstadt zur Finanzierung des Wunsch-Studiums bietet? Dann seid ihr hier genau richtig!

Erschienen: 8. September 2020, letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Laura,
Cognitive Science B.Sc.

Als Mitglied von Tutor International komme ich immer wieder in Kontakt mit internationalen Studierenden. Unsere Gruppe steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite und informiert im lockeren Rahmen über alle wichtigen Fragen, die Studierende aus dem Ausland beschäftigen. Klar geht’s da oft auch um die Studienfinanzierung. Daher mein Tipp: Nehmt die zahlreichen Beratungsangebote wahr und lasst euch auf der Suche nach Stipendien und Förderungen unterstützen!

Portraitfoto Laura
Bild: Britta Hüning

ISS: Für einen gelungenen Start an der TU Darmstadt

Ihr habt die Zusage für ein Studium an der TU Darmstadt in der Tasche und könnt es kaum erwarten, endlich loszulegen? Super, wir freuen uns auf euch! Ein toller Ansprechpartner für alle internationalen Studierenden und ihre Fragen rund um das Studium an der TU Darmstadt sind die International Student Services (ISS). Die ISS unterstützen internationale Studierende, Austauschstudierende und geflüchtete Studieninteressierte in allen nicht-akademischen Bereichen und sorgen für einen gelungenen Start an der TU Darmstadt.

Die Mission der ISS ist es, die Vielfalt auf dem Campus zu fördern, die für die Bedürfnisse internationaler Studierender notwendigen Dienstleistungen bereitzustellen, das Ankommen in Deutschland und an der TU Darmstadt zu unterstützen. Den ISS ist es eine Herzensangelegenheit, dass euer Studium an der TU Darmstadt eine ganz persönliche Erfolgsgeschichte wird! Die ISS informieren euch auch über Visum und Krankenversicherung, beraten bei der Finanzierung des Studiums, unterstützen bei der Suche nach Wohnraum und klären alle sonstigen Fragen rund um das Leben in Darmstadt.

Stipendien: die perfekte Hilfe zur Studienfinanzierung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, im Studium finanzielle Unterstützung zu erhalten. Hier stellen wir euch ein paar der wichtigsten Stipendien vor, auf die ihr euch als TU-Studis bewerben könnt. Es handelt sich bei unserer Auflistung nur um eine Auswahl, es gibt noch eine Menge weiterer Stipendien, zum Beispiel von politischen oder religiösen Stiftungen. Einen Überblick über die verschiedenen Programme gibt es bei Stipendium Plus oder beim DAAD. Es lohnt sich definitiv, dort mal vorbeizuschauen!

Stipendien bieten den Vorteil, dass ihr keine direkte Gegenleistung erbringen müsst und das erhaltene Geld auch nicht zurückzahlen müsst – sie helfen euch also, dass ihr euch besser auf’s Studium konzentrieren könnt. Die Höhe der Förderung ist von Programm zu Programm unterschiedlich und ändert sich auch regelmäßig. Wir haben die Förderungshöhe in zwei Kategorien aufgeteilt: Komplettförderung (Betrag orientiert sich an den studentischen Lebenshaltungskosten) und Teilförderung (finanzieller Zuschuss).

Stipendium Für wen? Bedingungen Höhe Bewerbung Zeitraum
Deutschlandstipendium Studierende, welche in Regelstudienzeit studieren -Bachelorstudiengang nicht höher als im 4. Fachsemester
-Masterstudiengang
-nicht höher als im 2. Fachsemester
-LaG Studiengang – nicht höher als im 7. Fachsemester
-Soziales und gesellschaftliches Engagement
Teil-
förderung
Vom 12. September bis 7. Oktober 2022 12 Monate
Studienstiftung des deutschen Volkes Studierende, welche in Vollzeit studieren Bestehen des Auswahlverfahrens Angelehnt an BAföG Hängt von der Art der Bewerbung ab 12 Monate
Thomas Weiland-Stiftung Bachelor- und Master-Studierende mit MINT-Bezug -Hervorragender Abiturient:innen (Bachelor) bzw. Studierende (Master)
-Nur für TU-Studierende
-Seperates, vereinfachtes Bewerbungsverfahren für Teilnehmende von „Jugend forscht“ oder „Schüler experimentieren“
Komplett-
förderung
Zweimal jährlich: bis 30. Juni oder 31. Dezember Regelstudienzeit
Stipendium Für wen? Bedingungen Höhe Bewerbung Zeitraum
EPOS (DAAD) Für Fach-und Führungskräfte aus Entwicklung und Schwellen Ländern -Einige Jahre Berufserfahrung, je nach Studiengang.
-Ein überdurchschnittlich guter Notendurchschnitt des bisherigen Studiums
-Englisch- oder Deutschtest-Zertifikat
Komplett-
förderung
Hängt von dem Programm ab Vollständige Studienzeit
DAAD-Stipendien Incoming Ausländische Studierende, die in Deutschland ein Studium absolvieren möchten Die Bedingungen für den Erhalt einer Förderung sind je nach Herkunftsland und Art des Stipendiums unterschiedlich.
Zu den Standardvoraussetzungen gehören:
-Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache
-Überdurchschnittliche Noten
-Außerschulische Aktivitäten wären von Vorteil
Hängt von dem Programm ab Hängt von dem Programm ab Vollständige Studienzeit
Motivationsstipendium Schüler:innen von dt. Auslandsschulen -Bewerbung und Nominierung der Schüler:innen erfolgt über die jeweilige deutsche Auslandsschule
-Zulassung an der TU Darmstadt
Teil-
förderung
Bis zum 15. September Erstes Semester
Studienabschluss-Stipendium Ausländische Studierende, welche eine Abschlussarbeit angemeldet haben oder in den nächsten 6 Monaten anmelden werden -Ausländische Staatsangehörigkeit
-Hochschulzugangsberechtigung im Ausland oder an einem Studienkolleg in Deutschland erworben
-Immatrikulation an der TU Darmstadt in einem Bachelor-, Master- oder Lehramtsstudiengang 
-Gesamt-GPA ≤ 2,74
-Abschlussarbeit ist bereits angemeldet oder wird in den nächsten sechs Monaten angemeldet
Teil-
förderung
Zweimal jährlich: vom 1. bis 15. April und vom 1. bis 15. Oktober 1-6 Monate
Stipendium Für wen? Bedingungen Höhe Bewerbung Zeitraum
Erasmus+

Mashas Blog: Erasmus in den Niederlanden

Juans Blog: Erasmus in Italien
Auslandsaufenthalt in Europa (Erasmus-Programm) -Die Heimatuniversität muss am Erasmus+ Programm teilnehmen.
-Der Student muss einen Austausch auch in dem Land machen, das am Erasmus+ Programm teilnimmt.
-Weiteres kann von der Universität abhängen.
-Für die TU Darmstadt war die Bedingung, dass ein Austausch in Präsenz und nicht virtuell stattfindet.
Teil-
förderungen
Bis zum 30. November 2022 für das akademische Jahr 2023/24 An der TU Darmstadt: mindestens 3 Monate (90 Tage) und höchstens 4 Monate (120 Tage)
Promos (DAAD) Auslandsaufenthalt
-Einsemestriger Studienaufenthalt (nicht länger und nicht kürzer!) an außereuropäischen Partneruniversitäten.
-Verfassen einer Abschlussarbeit (Bachelor-/Masterarbeit) an den Partnerhochschulen außerhalb Europas.
-Studierende bewerben sich direkt bei der TU Darmstadt.
-Studierende müssen an der TU Darmstadt immatrikuliert sein
-Das Auslandssemester muss mindestens das dritte Semester sein
-Der Studierende verfügt über ausreichende Kenntnisse der Unterrichtssprache der Partneruniversität (mind. B2)
-Der Studierende muss von der Heimatuniversität nominiert werden
-Studierende können mit PROMOS für 6 Monate pro Studienstufe belohnt werden.
Hängt von dem Land ab 15. Oktober bis 15. November (Für einen Aufenthalt im Zeitraum Januar bis Juni des darauf folgendenen Jahres)
15. April bis 15. Mai (Für einen Aufenthalt im Zeitraum Juli bis Dezember im selben Jahr)
Die Dauer kann zwischen einem Monat und sechs Monaten liegen, je nachdem, wie viele Fördergelder des DAAD im Förderjahr zur Verfügung stehen
Fulbright Auslandsaufenthalt in den USA
-Vier- bis neunmonatiger Studienaufenthalt auf Master-Niveau an einer Universität in den USA
-Übernahme der Reisekosten
-Durchführung von Forschungsarbeiten in den USA im Zusammenhang mit der Dissertation
-Masterstudent oder Absolvent, der einen Masterabschluss machen möchte.
-Auswahlkriterien: gute akademische Leistungen, soziales Engagement und das Potenzial, sich für die transatlantischen Beziehungen zu engagieren
Teil-
förderungen
/ Komplett-
förderung
Bis zum 21. August 2022, 23:59 Uhr (MESZ) für das Studienjahr 2023/24 Von 4 bis 6 oder 9 Monaten
Future Leaders Scholarship (FLS):
Japan
Taiwan
China
Mehr über das Stipendium in Satoshi Blog
Auslandsaufenthalte in China, Taiwan und Japan.
Die Studierenden müssen in den folgenden Masterstudiengängen eingeschrieben sein:
-Maschinenbau, Elektrotechik, Informationstechnik, Informatik, Mechatronik (Japan);
-Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Materialwissenschaften, Physik, Chemie (Taiwan);
-Maschinenbau, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Elektrotechnik, Informationstechnik oder Informatik (China)
-top 20 % des Studiengangs
-sehr gute Englischkenntnisse
-nur für TU Studierende
-Der Auslandsaufenthalt besteht aus einem Austauschsemester und einem verpflichtenden mehrmonatigen Praktikum im Gastland
Teilförderungen Bis zum 30. November 2022 für das akademische Jahr 2023/24
10 Monate

Das Deutschlandstipendium: auf jeden Fall einen Blick wert!

An der TU Darmstadt können mit der Unterstützung von Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen pro Jahr knapp 400 Förderungen für das Deutschlandstipendium vergeben werden. Das sind verhältnismäßig viele Förderungen, das heißt die Chancen stehen gut. Das Deutschlandstipendium fördert herausragende Leistungen in Schule und Studium, setzt sich für soziales Engagement, Auslandserfahrungen und Praktika ein und unterstützt vor allem bei sozialen, familiären und persönlichen Umständen, die ein Studium erschweren können. Die Stipendiat:innen erhalten neben der finanziellen Hilfe auch den Zugang zum Netzwerk von potenziellen Partner:innen aus Wirtschaft und Industrie und somit auch bereits die Möglichkeit, während des Studiums Kontakte für den zukünftigen Traumjob zu knüpfen.

Das Studienabschluss-Stipendium unterstützt internationale Studierende im Endspurt

Schon mal was vom Studienabschluss-Stipendium gehört? Das Stipendium richtet sich an alle internationalen Studierenden während der Thesis-Bearbeitungszeit ihres Bachelor- oder Masterstudiums. Bewerben könnt ihr euch, wenn ihr in einem Bachelor-, Master- oder Lehramtstudiengang an der TU Darmstadt immatrikuliert seid und die Abschlussarbeit bereits angemeldet ist oder in den nächsten sechs Monaten angemeldet wird. Mehr Infos gibt es in der Tabelle oben!

Studierende in Not

Ihr befindet euch in einer schwierigen finanziellen Situation und braucht Unterstützung?

Die TU Darmstadt hilft! Der Förderverein für in Not geratene Studierende unterstützt finanziell in Notfällen und besonderen Härtefällen. Die Vereinsmitglieder arbeiten rein ehrenamtlich und mit Geld aus privaten Spenden, der Studierendenschaft und der TU Darmstadt.

Weitere Infos, wie ihr schnell und unbürokratisch Hilfe beantragen könnt, gibt es beim AStA.

Unterstützung gibt’s auch durch das Studierendenwerk

Wenn ihr euch unsicher seid, welche Hilfe ihr in Anspruch nehmen könnt und wie das überhaupt alles so funktioniert, dann kann euch das Studierendenwerk Hilfestellung geben. Gerade wenn es um das etwas kniffelige Thema Studienfinanzierung geht, kann euch das Team des Studierendenwerks mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Vielleicht fällt euch beim Thema „Wie finanziere ich mein Studium?“ auch als erstes BAföG ein. Diese etwas sperrige Abkürzung steht übrigens für das Bundesausbildungsförderungsgesetz, das jungen Menschen seit 1971 zahlreiche Bildungschancen eröffnet. Das BAföG unterstützt Studierende, abhängig von der finanziellen Situation ihrer Familie, ein ihren Eignungen und Interessen entsprechendes Studium zu absolvieren. Eine ziemlich coole Sache, die übrigens nicht nur für deutsche Staatsangehörige gilt. Auch internationale Studierende haben unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, BAföG zu beantragen. Ihr möchtet jetzt wahrscheinlich gerne wissen, ob das auch auf euch zutrifft, oder?! Dann vereinbart am besten gleich einen Beratungstermin beim Studierendenwerk unter .

Tutor International: Von Studierenden für Studierende

Das Tutor International-Team des AStA ist eine wunderbare Anlaufstelle für internationale Studierende und arbeitet eng mit dem Studierendenwerk und ausländischen Studierendenverbänden zusammen. Das Team besteht aus Tutor:innen aus aller Welt und ist speziell für die Belange ausländischer Studierender geschult. Tutor International unterstützt internationale Studierende als Ansprechpartner:innen, Kontaktpersonen, Begleiter:innen und Freund:innen sozial, kulturell und fachlich. Auch bei Fragen rund um die Studienfinanzierung bietet das Team seine Hilfe an.

Mit einem Programm aus Lerngruppen, Trainings, Workshops und Sprechstunden, aber auch mit einem vielseitigen Angebot an Freizeitaktivitäten (Landesküchen- und Kulturreisen, Exkursionen, Partys) bringt Tutor International Studierende aus vielen Ländern der Welt zusammen.

Cometogether hilft bei der Suche nach dem passenden Stipendium

Ihr wollt noch mehr über Fördermöglichkeiten erfahren? Lasst euch vom Cometogether-Team an der TU Darmstadt beraten. Denn natürlich gibt es noch viele weitere Stipendien, die sich auch an (inter-)nationale Studierende richten. Viele dieser Stipendien werden von Stiftungen vergeben, die unterschiedliche Zielsetzungen, Profile und Vergabekriterien haben. Die Suche nach der passenden Stiftung ist leider gar nicht so leicht, denn es gibt viele Voraussetzungen für die Vergabe, die man erfüllen sollte. Zum Beispiel gibt es spezielle Stipendien für Frauen, für Studierende mit Migrationshintergrund und vieles mehr. Daher braucht es schon etwas Recherche, um das geeignete Stipendium zu finden.

Aber was viele nicht wissen: Um ein Stipendium zu bekommen, muss man nicht unbedingt nur die besten Leistungen in seinem Studium vorweisen können. Viele der Stiftungen schauen auch auf die Soft Skills und suchen engagierte Studierende, die sich in sozialen, gesellschaftlichen oder politischen Bereichen einsetzen. Also wird euer Engagement außerhalb des Studiums durch die aktive Teilnahme an Jugendverbänden, Hochschulgruppen, Studierendengemeinden, Fachschaften oder sonstigen Ehrenämtern vielleicht mit einem Stipendium belohnt. Aber auch eure Herkunft, Alter, soziale Situation (niedriges Einkommen, Familienverhältnisse, Bedürftigkeit), Studienort und -fach sowie Geschlecht können euch für ein Stipendium qualifizieren.

Einen Studi-Job über das Stellenwerk finden

Du fragst dich, wie du dein Studium finanzieren kannst? Wo du das Gelernte in die Praxis umsetzen und dabei wertvolle Erfahrungen sammeln kannst? Du würdest gerne nach einem Job suchen, aber du weißt nicht, welchen Portalen du vertrauen kannst? Oder du möchtest gerne als wissenschaftliche Hilfskraft direkt an deinem Fachbereich tätig sein?

Die TU Darmstadt bietet über das Webportal Stellenwerk viele Jobs für Studierende an. Das Portal ist in Studierendenkreisen sehr beliebt, hunderte Studierende haben dort bereits eine Stelle gefunden. Es werden regelmäßig neue Stellenausschreibungen – intern und extern – gepostet. Das Angebot reicht von Studi- und Ferienjobs, über Praktika bis hin zu Absolventenjobs. Schau dort vorbei, und finde den Job, der zu dir passt!

Als internationale:r Studierende:r solltest du auf jeden Fall die Anzahl der Stunden beachten, die du mit deiner Aufenthaltserlaubnis in Deutschland arbeiten darfst.

Portraitfoto Laura
Bild: Britta Hüning

Laura

Ciao, ich bin Laura und studiere Cognitive Science. Meinen Studiengang finde ich einfach klasse: tagtäglich beschäftige ich mich mit den Schnittstellen zwischen Mensch und Computer und steige immer tiefer in das Thema Künstliche Intelligenz ein. Die super spannende Kombi aus Aspekten der IT und Psychologie hat mich auch sofort überzeugt, dass ich Cognitive Science in Darmstadt studieren möchte.