Chemie

Bachelor of Science

Inhalt des Studiengangs

Der Studiengang B.Sc. Chemie an der TU Darmstadt ist als breites Basisstudium angelegt. Ziel ist hier zunächst vor allem der Erwerb grundlegenden theoretischen und experimentellen Wissens und der dazugehörigen Fertigkeiten. Neben den Fächern Allgemeine und Analytische Chemie umfasst der Lehrplan Module aus den sechs an der TU Darmstadt existierenden chemischen Fachgebieten: Anorganische, Organische, Physikalische und Technische Chemie, Biochemie und Makromolekulare Chemie. Dazu kommen Pflichtveranstaltungen aus den Bereichen Mathematik, Physik, Toxikologie und Chemikalienrecht.

Weil die Chemie eine in starkem Maße praxisorientierte Wissenschaft ist, spielt sich ein wesentlicher Teil des Studiums unmittelbar im Labor ab. Dort werden beispielsweise der Umgang mit Chemikalien und Apparaturen oder auch Arbeitstechniken im Bereich der chemischen Synthese und Analytik erlernt.

Neben der Vermittlung der spezifischen Fachkenntnisse ist es ein zentraler Anspruch des Fachbereichs Chemie, den Studierenden selbstständiges Denken und verantwortliches Handeln nahezubringen.

Hinweis: Der Fachbereich Chemie unterbreitet den Studienanfängerinnen und -Anfängern drei Vorschläge für die persönliche Studienplanung. Diese sehen jeweils bereits ab dem ersten Semester eine Schwerpunktsetzung vor – entweder in der Anorganischen, der Organischen oder der Physikalischen Chemie. Es wird dringend empfohlen, mindestens während der ersten drei Semester einem der Vorschläge zu folgen. Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an den Fachbereich.

Allgemeiner Hinweis: Mit dem Bachelor of Science erlangen die Studierenden einen ersten berufsqualifzierenden Abschluss. Allerdings gilt an der TU Darmstadt der Master of Science als Regelabschluss. Das Absolvieren eines Master-Studiengangs wird daher empfohlen.

Modulhandbuch (wird in neuem Tab geöffnet)

Studien- und Prüfungsplan

Ordnung des Studiengangs

Vorlesungsverzeichnis

Fachbereich Chemie

Zum Vergrößern / Anzeigen des PDFs bitte auf das Bild klicken.

Ein Erfahrungsbericht aus dem Studium

Informieren und Studierende kennenlernen

Abschluss Bachelor of Science
Dauer 6 Semester
Sprache Deutsch
Praktikum studieninterne Praktika (siehe Studienplan)
Zulassung Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, vergleichbare ausländische Zeugnisse; weitere Informationen
Verfahren Die Studienplätze für den Studiengang Chemie im Bachelor of Science werden im Rahmen eines Eignungsfeststellungsverfahrens vergeben. Zunächst müssen alle Studienanwärterinnen und Studienanwärter ihren Bewerbungsunterlagen ein Motivationsschreiben beifügen, in welchem sie ihr persönliches Interesse an dem Studiengang begründen. Abhängig von den vorhergehenden schulischen Leistungen erfolgt dann eine direkte Zulassung zum Studium oder eine Einladung zum Eignungsgespräch mit einer Hochschullehrerin bzw. einem Hochschullehrer.
Bewerbungsfrist und Onnline-Bewerbung Online-Bewerbung
Teilzeitstudium unter bestimmten Voraussetzungen möglich
Besonderheiten Online-Hilfe zur Studienwahl
Empfehlung: Machen Sie sich mit Mathematik, Physik und Chemie auf dem Abiturniveau vertraut – nutzen Sie die Vorkurse.

Die Ausbildung von Chemikerinnen und Chemikern mündet typischerweise in eine forschende Tätigkeit in der chemischen Industrie oder an der Hochschule. Diesbezüglich liegt es nahe, das Bachelor-Studium zunächst durch einen aufbauenden Master-Studiengang zu ergänzen. Gleichzeitig bietet sich den Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Bachelor of Science Chemie die Möglichkeit des direkten Berufseinstiegs. Obwohl hier noch kein eindeutig umrissenes Berufsbild existiert, ist eine Tendenz zu Tätigkeiten in eher anwendungsorientierten Bereichen, wie der chemischen Produktion, der Produktentwicklung oder dem technischen Außendienst zu erkennen. Studierende der Chemie erwerben in den ersten Semestern ein breites naturwissenschaftliches Grundlagenwissen und werden mit interdisziplinären Fragestellungen konfrontiert. Mitunter kann daher auch die Aufnahme eines Master-Studiums in einem verwandten Fach sinnvoll sein.

Wichtig ist es auch, neben dem Studium frühzeitig in einschlägigen Einrichtungen eigene praktische Erfahrungen zu sammeln, seine allgemeine Praxistauglichkeit unter Beweis zu stellen und Kontakte zu knüpfen. Die Aussicht auf eine gute Stellung wird durch die Bereitschaft zu beruflicher Mobilität, auch ins Ausland, erhöht. Insbesondere bei einer internationalen Ausrichtung sind sichere englische Sprachkenntnisse sehr zu empfehlen.

TU Darmstadt Career Services