Publikationen-Archiv

Hier finden Sie alle erschienenen Ausgaben und Jahrgänge der TU-Zeitung hoch³, des TU-Forschungsmagazins hoch³ FORSCHEN und des Fortschrittsberichts der Technischen Universität Darmstadt.

  • hoch³ 4/2022

    Verbinden

    Die Theorie in technischen Studiengängen kann die komplexen Abläufe in Industrieunternehmen kaum vermitteln. Lernfabriken auf dem Campus schließen die Lücke.

    Handeln

    Die denkmalgeschützte Akaflieg-Halle am Campus Stadtmitte soll zu einem innovativen Lernzentrum werden. Studierende des Fachbereichs Architektur entwickelten dafür Ideen. Nun stehen die Siegerentwürfe fest.

    Ausgezeichnet

    Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) baut die Grundlagenforschung mit einem Labor an der TU Darmstadt aus. Die Schwerpunkte liegen in der Systemischen KI.

  • hoch³ 3/2022

    Verstehen

    Erfolgreiches Start-up – Das Darmstädter Unternehmen Energy Robotics ist weltweit führend auf dem Markt für die Überwachung von Öl-, Gas- oder Chemieanlagen. Die Software der TU-Ausgründung ist schon in 13 Ländern auf vier Kontinenten im Dauereinsatz.

    Handeln

    Neues Forschungszentrum – Das kürzlich eingeweihte Gebäude des Forschungszentrums Cybersicherheit und Privatheit bietet beste Bedingungen für die Cybersicherheitsforschung an der TU. Auch optisch setzt der elegante Neubau am Kantplatz Maßstäbe.

    Denken

    Pionierarbeit – Ein Forschungsprojekt am Fachgebiet Produktentwicklung und Maschinenelemente kombiniert den Kunststoff-3D-Druck mit der flexiblen Verarbeitung von Leitungen. So soll die Produktherstellung individueller, kürzer und ressourcenschonender werden.

  • hoch³ 2/2022

    Denken

    Autos der Zukunftt – Das Fachgebiet Adaptive Lichttechnische Systeme und Visuelle Verarbeitung der TU Darmstadt ist als „OpenLab“ in ein weltweites Forschungsnetzwerk aufgenommen worden. Das Ziel: eine neue Generation intelligenter Kraftfahrzeug-Lichttechnik auf die Straße zu bringen.

    Ausgezeichnet

    Renommierter Preis – Für Forschungen zu Magnetresonanzsignalen hat ein internationales und interdisziplinäres Team unter Beteiligung der TU Darmstadt und der Universität Mainz den mit 50.000 Euro dotierten „Erwin-Schrödinger-Preis 2021 - Wissenschaftspreis des Stifterverbandes“ erhalten.

    Abschluss

    Komplexe Ökosysteme – Kann sich zerstörter Regenwald wieder regenerieren? Daran forscht das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Konsortium „Reassembly“ unter Leitung der TU Darmstadt.

  • hoch³ 1/2022

    Handeln

    Geschichtsträchtiger Ort – Die TU Darmstadt hat Teile der historischen Stadt- und Gefängnismauer an der Erich-Ollenhauer-Promenade, die zum UNESCO-Weltkulturerbe Mathildenhöhe führt denkmalgerecht instand setzen lassen.

    Ausgezeichnet

    Renommierter Preis: Dr. Gabriel Martínez-Pinedo, Professor am Institut für Kernphysik der TU Darmstadt und am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung, hat mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis einen der höchstdotierten deutschen Forschungspreise erhalten.

    Wissen

    Darmstädter Erfindung – Das mittlerweile bundesweit bekannte Semesterticket für Studierende ist eine Darmstädter Innovation: Vor 30 Jahren schlossen die ASten von TH und FH Darmstadt einen Vertrag mit der HEAG.

  • hoch³ FORSCHEN 4/2021

    Physik

    Skalierbare Quantenprozessoren

    Politikwissenschaft

    Zusammenhalt der EU

    Chemie

    Erkenntnisse für die Rohstoffwende

    Biologie

    Neue Schlüssel zur Diagnostik

  • hoch³ 6/2021

    Fokus

    Eigenverantwortung in Bauangelegenheiten – das ist seit 2005 ein Kernbestandteil der Autonomie der TU Darmstadt. Die Universität managt eine Vielzahl an Neubau-, Umbau- und Sanierungsprojekten. Im Themenfokus stellen wir einen kleinen Ausschnitt laufender Projekte vor.

    Wissen

    Wasserstoffgewinnung im großen Stil: Einer der wichtigsten Energieträger der angestrebten Energiewende ist der grüne – mit Energie aus regenerativen Quellen erzeugte – Wasserstoff. Vier Teams der TU Darmstadt forschen in Projekten des Bundesforschungsministeriums an der Erzeugung dieses Wasserstoffs in großem Maßstab.

    Verstehen

    Blick ins Weltall – Faszinierende Ausblicke auf Sonne und Galaxien liefern die vier ferngesteuerten Teleskope des Observatoriums auf dem Dach des Uhrturmgebäudes in der Hochschulstraße. Genutzt werden die Aufnahmen für die Lehre am Fachbereich Physik.

  • hoch³ 5/2021

    Fokus

    Technik trifft Medizin: In den vergangenen fünf Jahren wurde an den Rhein-Main-Universitäten das Fach Medizintechnik aufgebaut. Der Fokus beleuchtet die Forschungs- und Studienaktivitäten des innovativen, zukunftsträchtigen Wissenschaftsfelds.

    Handeln

    Die Künstlerkolonie Mathildenhöhe Darmstadt ist als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt. Der Architekturhistoriker und TU-Professor Werner Durth zeichnet die universale Wirkungsgeschichte des Jugendstil-Ensembles nach.

    Abschluss

    Seit 50 Jahren veranstaltet der Fachbereich Architektur die über die Grenzen der Region hinaus bekannten Mittwochabend-Vorträge. Ins Leben gerufen wurden sie von Professor Max Bächer.

  • hoch³ FORSCHEN 3/2021

    Biochemie

    Therapeutische Antikörper machen Hoffnung

    Informatik

    Kunden-Intelligenz beflügelt die Energiewende

    Architektur

    Diplomatische Vertretungen im politischen Wettbewerb

    Mathematik

    Junge Forschende bearbeiten Fragen der Logik

  • hoch³ 4/2021

    Fokus

    Auf dem Weg zur Professur: Mit dem Programm »Athene Young Investigator« fördert die TU die frühe wissenschaftliche Selbstständigkeit von besonders qualifizierten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern.

    Bewegen

    Gesund durchs Studium: Die TU Darmstadt baut in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse ein Studentisches Gesundheitsmanagement auf. Wir stellen das Programm und die Menschen dahinter vor.

    Wissen

    Darmstädter Energielabor: Im Energieforschungsprojekt »Reallabor DELTA« will die Wissenschaftsstadt Darmstadt gemeinsam mit Partnern aus Forschung und Wirtschaft ungenutzte Energie zum Beispiel aus Industrieanlagen nutzen, um urbane Energiesysteme effizienter, flexibler und klimafreundlicher zu machen.

  • hoch³ FORSCHEN 2/2021

    Akustikforschung

    Veränderte Geräusche und minimierter Lärm

    Maschinenbau

    Wärme weiterverwenden

    Theoretische Quantenphysik

    Mit Qubits wird höchste Rechenleistung möglich gemacht

    Biologie

    Regenerationsforschung im Regenwald