Auf einen Blick

Die Bewerbung für Studiengänge mit örtlicher Zulassungsbeschränkung (NC) an der TU Darmstadt

Von A wie Architektur bis W wie Wirtschaftswissenschaften – die Bandbreite der Studiengänge an der TU Darmstadt ist groß! Und weil sich viele Studiengänge einfach sehr großer Beliebtheit erfreuen, gelten für sie örtliche Zulassungsbeschränkungen. Hier erfahrt ihr, ob eure Wunsch-Studiengänge dabei sind und wie ihr euch für einen NC-Studienplatz bewerben könnt.

Gleiches Recht für alle – das transparente Auswahlverfahren für NC-Studiengänge an der TU Darmstadt

Numerus Clausus (NC) – wahrscheinlich habt ihr davon schon gehört. Der Begriff kommt aus dem Latein und bedeutet „beschränkte Anzahl“. Für Studiengänge mit NC gibt es also nur eine begrenzte Anzahl an Studienplätzen. Gehen mehr Bewerbungen ein als mögliche Studienplätze in einem Studiengang vorhanden sind, dann wird ein Auswahlverfahren durchgeführt. Wie das aussieht, regelt die Studienplatzvergabeordnung des jeweiligen Bundeslandes. In Hessen werden die Durchschnittnote und die Wartezeiten als Hauptkriterien verwendet. Daneben werden z.B. Plätze reserviert für Studienbewerber*innen aus dem Ausland ohne deutsches Abitur, sowie Bewerber*innen, die einen Dienst abgeleistet haben und ihre frühere Zulassung nicht in Anspruch nehmen konnten. Die Studienplatzvergabeordnung sorgt außerdem dafür, dass alles transparent und fair abläuft! Wie, das könnt ihr hier nachlesen (Gesetz über die Zulassung zum Hochschulstudium in Hessen).

Bevor ihr euch also bewerbt, solltet ihr einmal prüfen, ob es für euren Wunsch-Studiengang eine Zulassungsbeschränkung gibt.

Wie stehen die Chancen? Der Schnellcheck für NC-Studiengänge!

Ihr wollt wissen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass ihr einen Studienplatz an der TU Darmstadt bekommt? Dann könnt ihr hier mal einen Blick auf die NC-Werte aus dem Wintersemester 2019/20 werfen. Für jeden NC-Studiengang erfahrt ihr, wie viele Bewerber*innen zugelassen wurden, wie viele Bewerbungen eingegangen sind und mit welcher Durchschnittsnote der letzte freie Studienplatz vergeben wurde (=“NC“), bzw. welche Wartezeit in Kombination mit der Note für die Zulassung benötigt wurde. Die gute Nachricht: Einige Studiengänge haben trotz NC-Verfahren alle Bewerber*innen zugelassen. Eine Bewerbung lohnt sich also auf alle Fälle!

So geht’s: Eure Bewerbung für einen NC-Studiengang

Außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen: Normalerweise stehen die Bewerbungsfristen für NC-Studiengänge fest. Doch in 2020 ist alles etwas anders: Alle Abiturient*innen sollen die gleichen Chancen haben, sich zu bewerben. Deshalb werden die Bewerbungsfristen verschoben. Checkt ab Juni auf der Homepage der TU Darmstadt, welche Bewerbungsfristen für euren Wunsch-Studiengang gelten. Stellt euch einen Reminder auf dem Handy zu den Timings und Fristen! Wichtig: Das Zeitfenster für eure Bewerbungen ist relativ knapp – deshalb nicht trödeln, sondern besser schnell bewerben. Denn nur die Anträge, die fristgerecht eingehen, werden im Verfahren berücksichtigt. Übrigens, für die Bewerbung braucht ihr erst einmal nur die exakte Durchschnittsnote eurer Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder Fachhochschulreife). Das Zeugnis, das Eure Angaben bestätigt, wird erst später gebraucht.

Um euer Bewerbungsverfahren für einen NC-Studiengang zu starten, registriert ihr euch als allererstes bei dem Portal Hochschulstart. Dann legt ihr euch einen weiteren Account auf dem Online-Portal TUCaN der TU Darmstadt an. Schritt für Schritt werdet ihr dann durch den Bewerbungsprozess geleitet und könnt dort alle notwendigen Infos und Angaben in einen Fragebogen eintragen! Ein letzter Klick auf den „Abschicken“-Button und schon habt ihr euch beworben!

Nach dem Ende der Bewerbungsfrist erfolgen die (Noten-)Rankings und die Vergabe der Studienplätze. Wenn alles gut läuft, bekommt ihr ein Zulassungsangebot. Dazu herzlichen Glückwunsch! Doch Vorsicht, das Angebot müsst ihr innerhalb eines sehr kurzen angegebenen Zeitraums erst noch annehmen, sonst ist der Studienplatz wieder weg. Dazu druckt ihr in eurem Account des Bewerbungsportals TUCaN die Annahmeerklärung aus, unterschreibt diese und sendet sie am besten zusammen mit den geforderten Unterlagen innerhalb der angegebenen Frist an die genannte Adresse zurück.

Manchmal bleiben Studienplätze frei oder werden wieder frei: Diese werden verlost. Dafür könnt ihr euch dann auch ganz easy wieder online zum Losverfahren bewerben! Am Losverfahren kann man auch dann teilnehmen, wenn man sich vorher nicht auf einen Studiengang beworben hat. Ob ihr zu den Glücklichen gehört, erfahrt ihr per E-Mail. Deshalb checkt diese regelmäßig, denn auch hier gilt, dass ihr den angebotenen Studienplatz in einem begrenzten Zeitraum von etwa einer Woche annehmen müsst. Allerspätestens im September oder Oktober wisst ihr dann, ob ihr schon bald zu den #studentsofTUdarmstadt gehört! Wir drücken euch die Daumen!

Bewerbungs-Besonderheiten bei NC-Kombinationsstudiengängen

Ihr interessiert euch für einen Kombinationsstudiengang mit Abschluss „Joint Bachelor of Arts“ oder wollt Lehramt an Gymnasien studieren? Dann aufgepasst! Für die NC-Studiengänge ist es nämlich wichtig, dass ihr in beiden gewählten Fächern die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt. Es sei denn, eines der Fächer ist zulassungsfrei.

Falls ihr Mathematik oder Sport auf Lehramt an Gymnasien studieren wollt, müsst ihr zusätzlich noch ein Eignungsfeststellungsverfahren bestehen. Das gilt auch für die Studienfächer Musikalische Kultur und Sportwissenschaft im Joint Bachelor of Arts.

Mit movein und internationaler Hochschulzugangsberechtigung an die TU Darmstadt

Ihr habt eine internationale Schule in Deutschland oder dem Ausland besucht? Oder eure Hochschulzugangsberechtigung an einer ausländischen Schule im Ausland oder einem Studienkolleg erworben? Dann könnt ihr euch ebenso einfach online für ein Studium an der TU Darmstadt bewerben.

Geht dazu auf unser internationales Bewerbungsportal movein. Dort stellen wir euch am Anfang ein paar Fragen zu euren persönlichen Voraussetzungen und zeigen euch, welche Studiengänge ihr an der TU Darmstadt studieren könnt.

Im nächsten Schritt gebt ihr einfach alle Daten ein, sendet sie in unserem Portal ab und schon geht es weiter. Ihr bekommt eine Bewerbungsnummer und das Antragsformular als PDF. Das druckt ihr aus, schickt es uns mit allen Unterlagen an das Referat Zulassung International und schon ist euer Antrag fertig! Ihr könnte es kaum erwarten? Dann könnt ihr jederzeit online den Bearbeitungsstand eures Antrags einsehen. Wir drücken euch die Daumen!